Hintergrund des Wettbewerbs

Der Erwerb sowohl von Wirtschaftskenntnissen als auch von Kompetenzen im Umgang mit der Digitalisierung wird für Schüler immer wichtiger. Schüler sollten heute in der Lage sein, wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, zu analysieren und einzuschätzen. Daneben wird von ihnen erwartet, produktiv mit neuen Medien umzugehen und Informationen kritisch zu bewerten.

Wirtschaft und Digitalisierung vereint – Videoblogger Economics

Um eine Brücke zwischen diesen beiden Bereichen zu bauen, hat die Bildungsinitiative business@school den Videowettbewerb "Videoblogger Economics" ins Leben gerufen. Dabei können Schüler zwischen 14 und 20 Jahren aller Schulformen die Ursachen für unternehmerischen Erfolg, für Risiken und Scheitern analysieren und ihre Ergebnisse in 4-minütigen Videos präsentieren. Der Wettbewerb "Videoblogger Economics" fördert die Medienkompetenz durch konkrete Analysearbeit und Ergebnisdarstellung in Videoform. Auf diese Weise erweitern die Schüler nicht nur ihre wirtschaftlichen Kompetenzen, sondern können auch Kreativität bei der Darstellung und Vermittlung von Ergebnissen entwickeln.

Ziele des Wettbewerbs

  • Erwerb und Anwendung von wirtschaftlichen Kenntnissen
  • Kritischer Umgang mit Medien und Informationen
  • Kreativität in der Vermittlung von Ergebnissen
  • Schulung von Eigenverantwortung und selbständigem Denken und Handeln
  • Spaß für Schüler und Lehrer

Die Teilnahme an "Videoblogger Economics" kann auch losgelöst vom regulären Unterricht stattfinden, z. B. als Programm für eine Projektwoche. Ein beispielhafter Ablaufplan ist in der rechten Spalte als Download zu finden.