Konzept und Ablauf

Habt ihr Lust, herauszufinden, was den Erfolg spannender Unternehmen ausmacht? Was sind eure Tipps für die Zukunft der Unternehmen? Im Januar geht es wieder los. Gestaltet ein informatives und kreatives Video, in dem ihr vier Fragen zu dem/der von euch gewählten Unternehmen bzw. Organisation kritisch beantwortet.

Die vier Fragen:
Was wir von euch wissen wollen

1) Was macht das Unternehmen?
2) Welche drei Aspekte machen es erfolgreich?
3) Welche drei Risiken seht ihr für das Unternehmen?
4) Welche drei Empfehlungen würdet ihr dem Unternehmen geben, damit es erfolgreich bleibt bzw. noch erfolgreicher wird?

Was gibt es zu gewinnen?

Einzigartige, unvergessliche Erlebnispreise, die man nirgendwo kaufen kann.

Wer kann teilnehmen?

Der Wettbewerb richtet sich an Schüler zwischen 14 und 20 Jahren aller Schulformen aus Deutschland und Österreich. Teilnehmen können auch Schüler an deutschen Schulen im Ausland, allerdings können diese weder an der Siegerehrung teilnehmen noch sich für einen der regulären Hauptpreise qualifizieren.

Handelt es sich um einen Einzel- oder Teamwettbewerb?

Es können sowohl einzelne Schüler als auch Teams mit bis zu sechs Schülern teilnehmen.

Wie wird das Video eingereicht?

Bitte meldet euch im Bereich Teilnahme an. Ihr erhaltet dann einen persönlichen Link zum späteren Upload des Videos. Die Videos müssen über den Link hochgeladen werden.

Technische Anforderungen an euer Video

  • Dateiformat: .mp4 (bitte konvertiert Eure .mov oder .wmv Dateien, bevor ihr sie hochladet)
  • Dateigröße: max. 400 MB (sollte der Upload abbrechen, überprüft bitte die Größe der Datei)
  • Bei Handyvideos: Querformat
  • Länge: max. vier Minuten (längere Videos werden vom Wettbewerb ausgeschlossen)

Was ist zu beachten?

  • Alle vier Fragen müssen beantwortet werden.
  • Ihr müsst das Video selbst produziert haben.
  • Das Video darf keine Werbung enthalten.
  • Recherchiert sorgfältig, nutzt unterschiedliche Quellen und seid kritisch.
  • Wenn ihr Musik verwendet, muss diese GEMA-frei und kostenlos nutzbar sein. Eine gute Suchmaschine für rechtefreie Musik, Bilder und Videos ist CC Search.
  • Datenschutz, Urheberrechte und Persönlichkeitsrechte müssen beachtet werden (z. B. bei Fotos oder Namen). Mehr Infos dazu findet ihr in den FAQs.

Das Kleingedruckte

Wer auf privatem Grund oder in Gebäuden dreht, braucht die Genehmigung des Eigentümers. Auch wenn ihr bei einem der Videoblogger-Unternehmen vor Ort drehen wollt, solltet ihr das unbedingt vorher genehmigen lassen. Eine einfache Vorlage für eine Drehgenehmigung könnt ihr hier herunterladen:

Bei Aufnahmen von Personen müsst ihr deren Persönlichkeitsrechte achten. Ihr braucht die Erlaubnis, die Person zu filmen und auch die Zustimmung zur Veröffentlichung der Bilder. Am sichersten ist hier eine schriftliche Einverständniserklärung (bei Minderjährigen müssen auch die Eltern unterschreiben). Auch hierfür haben wir eine Vorlage:

Wir freuen uns auf kreative und überraschende Analysen und Empfehlungen und sind schon sehr gespannt auf eure Videos. Hier hat der ehemalige business@school-Teilnehmer und Videoprofi Moritz Mollenkopf noch ein paar Tipps für euch: